...

Walter Arn verfügt über eine grosse Erfahrung als Lehrperson mit Schwerpunkt im Bereich «Gestalten».

Er war zudem 8 Jahre lang pädagogischer Leiter des Technorama in Winterthur und ist längjähriger Weiterbildner für Lehrpersonen.

Mit ihm können unsere Studierenden einen Gestaltungsunterricht entwickeln, der Tiefgang hat und Kindern Raum zur Entfaltung gibt.

Denn Walter Arn ist Entdecker. Ob in deinem Studium oder in der Schule: Sein Unterricht ist thematisch organisiert. Auf ein Ziel ausgerichtet und zugleich so etwas wie eine Erfindungswerkstatt: Das Augenmerk ist auf die individuellen Erfahrungen gerichtet, welche die Kinder mit Material, Techniken und Wahrnehmungen machen.

«Mit einer Oberstufenklasse haben wir einen ganzen Spielplatz gebaut: Fussballtore aus Stahlrohr, Klettergerüst aus 20cm dicken Holzpfählen und einem Netz aus dicken Seilen. Dabei haben die Schüler*innen graben und betonieren, aber auch Seile verspleissen gelernt. Textiles und technisches Gestalten kann zusammengehören – und bildnerisches dazu»

Wer das Leuchten in den Augen von Walter Arn gesehen hat, wenn er davon erzählt, was Kinder schon alles erfunden haben, versteht Pädagogik neu.

«Oft haben meine Schulklassen selbst mit Industriepartnern verhandelt. Denn wir wollten manchmal Dinge realisieren, die mit den Möglichkeiten der Schulhäuser alleine nicht zu erreichen waren.

Mich fasziniert die Neugierde, der Wille, selber aktiv zu forschen und zu gestalten, mit zu denken und Projekte zu entwickeln.

Was mich antreibt, sind die Menschen, die Kinder, das was sie entdecken und beitragen – bis hin zu Büchern, die daraus entstehen.

Die HfaB ist eine Umgebung, in der ich diesen Weg gemeinsam mit den Student*innen und unserem Team fortsetzen kann.»

Mehr Info:

Walter Arn absolvierte zuerst eine anspruchsvolle mechanische Lehre. Als Leiter einer Jugendgruppe (Jungschar) erlebte er das grosse Potential der Kinder und Jugendlichen, und wurde daraufhin begeisterter Lehrer.

Walter Arn ist Autor verschiedener Bücher. Sie richten sich stets zugleich an Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler; ebenso an all die anderen, die entdeckend – also lernend – gestalten möchten.

Ein Beispiel ist das Buch „Türme und Windräder“

https://www.lehrmittelverlag.ch/de-de/Product/Detail/15602